Das Aspirantat hat eine Mindestdauer von zwölf Monaten und kann je nach Notwendigkeit und dem Ermessen der höheren Oberin mit der Zustimmung ihres Rates verlängert werden, jedoch nicht über zwei Jahre.