Das persönliche Gebet findet seinen weiteren Ausdruck im gemeinschaftlichen liturgischen Gebet, dem die Novizin alle ihre besten Kräfte widmen muss. In dieser Atmosphäre der Liebe zu Christus und des Gebets öffnet sich die Novizin den Schwestern, liebt sie von Herzen und lebt in Schwesterlichkeit mit ihnen.