Drucken

Während dieser Zeit soll „in aller Ruhe eine Klärung ..., die frei ist von der Versuchung der Anzahl oder Effizienz,“ vorgenommen werden. Darüber hinaus muss in jedem Kloster der geistlichen und berufungsmäßigen Unterscheidung besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, um dadurch den Kandidatinnen eine persönliche Begleitung sicherzustellen und geeignete Ausbildungsprogramme zu fördern. Dabei ist besonders darauf zu achten, dass die Ausbildung wirklich umfassend ist – menschlich, christlich und dem Ordenscharisma entsprechend –, sodass sie alle Dimensionen der Person berührt.

Kategorie: Anfangsausbildung
Auch verfügbar:  Italiano   Español    Français    English 
Zugriffe: 121