Beitragsseiten

Zu ihren Lieblingslesungen gehören die Bücher von st. Johannes vom Kreuz und die Hagiographien.

Sie hatte eine besondere Hingabe an den heiligen Vater Augustinus. Sie war eine tief mystische Seele, aber ihre Begeisterung für Gott wurde nicht immer von ihrer Gesundheit unterstützt. Im Laufe der Jahre bereute sie jugendliche Inbrunst.

Sie vertraute auf die Hilfe des Herrn und machte Akte der Hoffnung. Sie konnte die Schwestern trösten, die denselben Schwächen gegenüberstanden. Sie stellte ihnen die Gnade Gottes vor und ihre Ermahnung war wirksam.